Über mich

Tobias B. Freund, Bassbariton

Sänger und Musiker aus Passion:
Diplomsänger für Oper, Oratorium und Lied
Gesangspädagoge, Stimmbildner und Chorleiter
Unterricht in Gesang/Stimmbildung, Klarinette und Saxofon

Nächste Termine

02.04.2017 um 17.00 Uhr, St. Bartholomäus Pegnitz

09.04.2017 um 19.00 Uhr, Johanniskirche Feuchtwangen

14.04.2017 um 15.00 Uhr, St. Matthäus Erlangen

Tobias B. Freund: Sänger und Musiker aus Passion: Diplomsänger für Oper, Oratorium und Lied Gesangspädagoge, Stimmbildner und Chorleiter Unterricht in Gesang/Stimmbildung, Klarinette und Saxofon

Vita

Tobias B. Freund: Sänger und Musiker aus Passion: Diplomsänger für Oper, Oratorium und Lied Gesangspädagoge, Stimmbildner und Chorleiter Unterricht in Gesang/Stimmbildung, Klarinette und SaxofonTobias B. Freund aus Wendelstein bei Nürnberg studierte zunächst Lehramt am Gymnasium mit den Fächern Musik, Geografie und Beratungslehrer an der LMU und der Musikhochschule München und schloss dieses Studium im Herbst 2008 mit dem 1. Staatsexamen mit dem Schwerpunkt Gesang ab (bei Prof. Henriette Meyer-Ravenstein und Prof. Thomas Gropper). Anschließend studierte er Gesang in der Klasse von Prof. Arno Leicht an der Musikhochschule Nürnberg und beendete im Juli 2012 sein Studium als Diplomsänger für Oper, Oratorium und Lied.

Sängerische Erfahrung konnte er in zahlreichen Konzerten als Solist sammeln u.a. mit dem Ansbacher Kammerorchester, dem Oettinger Bachorchester, dem Bach-Collegium Nürnberg, der Philharmonie Greiz-Reichenbach und Bell`Arte Salzburg. Seine musikalischen Studien vertiefte er außerdem bei Meisterkursen mit Ruth Ziesak, Henriette Meyer-Ravenstein, Konrad Jarnot, Ulrich Eisenlohr, Helmuth Deutsch, und Andreas Staier.

Neben Gesang widmet sich Tobias B. Freund auch der Stimmbildung und Chorleitung in St. Bartholomäus in Nürnberg. Er erteilt Unterrichtet in Gesang/Stimmbildung (einzeln und für Chöre), Klarinette und Saxophon. Außerdem war er Stimmbildner für die C-Kirchenmusikerausbildung im Erzbistum Bamberg und vom Wintersemester 2011/2012 bis einschließlich Wintersemester 2012/2013 Dozent für Stimmbildung und Sprecherziehung an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen. Tobias B. Freund ist Richard-Wagner-Stipendiat 2011.

Termine

19.02.2017 um 10.15 Uhr,
Christuskirche Altenfurt

Kantaten-Gottesdienst mit BWV 18

Andrea Wurzer, Sopran
Renate Kaschmieder, Alt
Christopher Kessner, Tenor
Tobias B. Freund, Bass
und dem Ensemble Bilderbach

19.02.2017 um 17.00 Uhr,
St. Bartholomäus in Nürnberg-Wöhrd

"Gleich wie der Regen und Schnee vom Himmel fällt..."
Werke von Johann Sebastian und Heinrich Bach hören und sehen!
Musik und Bilder in der Kirche St. Bartholomäus Nürnberg-Wöhrd

Andrea Wurzer, Sopran
Renate Kaschmieder, Alt
Christopher Kessner, Tenor
Tobias B. Freund, Bass
und dem Ensemble Bilderbach

05.03.2017 um 17.00 Uhr,
Stiftsbasilika Herrieden

Vokalmusik zur Passionszeit

A cappella -Ensemble "Freund&Friends"
Andrea Wurzer, Sopran
Renate Kaschmieder, Alt
Christopher Kessner, Tenor
Tobias B. Freund, Bass
Stefan Ubl, Orgel

02.04.2017 um 17.00 Uhr,
St. Bartholomäus Pegnitz

Johannes Brahms: Ein deutsches Requiem

Saskia Kreuser, Sopran
Tobias B. Freund, Bariton
Kantorei St. Bartholomäus
Vogtland-Philharmonie Greiz-Reichenbach
Leitung: Jörg Fuhr

09.04.2017 um 19.00 Uhr,
Johanniskirche Feuchtwangen

Wort und Musik zur Passion

N.N., Rezitation
Tobias B. Freund, Bass
Lana Jelenkovic, Orgel

14.04.2017 um 15.00 Uhr,
St. Matthäus Erlangen

Matthäuspassion von J. S. Bach

Katrin Küsswetter, Sopran
Solgerd Isalv, Alt
Philip Farmand, Tenor
Tobias Freund, Bass (Christus)
Eric Fergusson, Bass (Arien)
Kantorei St.Matthäus
Mitglieder der Bamberger Symphoniker
Leitung: Susanne Hartwich-Düfel

Repertoire

Johann Sebastian Bach:

Matthäus-Passion (Jesus, Arien), Johannes-Passion (Jesus, Arien), Weihnachtsoratorium, Kantaten 1-6, Große H-moll-Messe (beide Arien), Magnificat, div. Messen, div. Kantaten, Schemelli-Lieder

Ludwig van Beethoven:

Gellert-Lieder, div. Lieder

Johannes Brahms:

div. Lieder

Arnold Melchior Brunckhorst:

Weihnachtsgeschichte

Dietrich Buxtehude:

Membra Jesu Nostri, div. Kantaten

Peter Cornelius:

Weihnachtslieder

Antonin Dvorak:

Requiem, D-Dur-Messe, Biblische Lieder

Gabriel Fauré:

Requiem

César Franck:

Die Sieben Worte Jesu am Kreuz

Wolfgang Fortner:

Shakespeare-Songs (Auszüge)

Charles Gounod:

div. Messen

Georg Friedrich Händel:

Messias, Judas Maccabäus (Auszüge)

Joseph Haydn:

Die Schöpfung (Raphael, Adam), Die Jahreszeiten

Marc Lothar:

Weihnachtslieder

Gustav Mahler:

Lieder

Felix Mendelssohn-Bartholdy:

Elias, Paulus, Magnificat, div. Lieder

Claudio Monteverdi:

Marienvesper

Wolfgang Amadeus Mozart:

Requiem, div. Messen, div. Lieder

Josef Gabriel Rheinberger:

div. Lieder

Wolfgang Rihm:

Hölderlin-Fragmente

Gioacchino Rossini:

Petite Messe Solennelle

Camille Saint-Saens:

Weihnachtsoratorium

Arnold Schönberg:

div. Lieder

Franz Schubert:

div. Messen, div. Lieder, Schwanengesang D 957

Heinrich Schütz:

Musikalische Exequien, Johannespassion, Matthäuspassion, Kleine geistliche Konzerte

Robert Schumann:

div. Lieder, Dichterliebe

Louis Spohr:

Die letzten Dinge

Georg Philipp Telemann:

div. Kantaten

Hugo Wolf:

div. Lieder

Galerie

Presse

Illertissen - 28.3.2015 - J.S. Bach: Johannespassion - Mit abgeklärter warmer Bassstimme verkörperte Freund eine souveräne Jesusgestalt.

> Weitere Informationen

Nordbayern.de - 22.3.2015 - Friedrich Schneider: Gethsemane und Golgatha in St. Bartholomäus - Tobias Freund gelingt mit balsamischer Grundierung der schwierige Spagat zwischen Judas-Verschlagenheit und Pilatus-Seelenqual.

> Weitere Informationen

Bad Neustadt - 15.3.2015 - Ein umfangreiches Bass-Solo, ausdrucksstark gesungen von Tobias Freund, dominiert das Werk (BWV 158) um die Auferstehung Jesu …

> Weitere Informationen

Oberpfalznetz.de - 20.05.2014 - Tobias B. Freund meisterte alle Basspassagen souverän und ausdrucksstark. Das "Ach Jesu, ist dein Abschied schon so nah?", kommt mit großer Gefühlstiefe.

Auf dem Programm des Barock-Konzertabends im leider nicht vollen Kongregationssaal steht zu lesen: Orchestersuite Nr. 3 von Bach mit dem Klassikerohrwurm "Air", dann Johann Kriegers Kantate für Soli, Chor und Orchester "Danket dem Herrn, denn er ist freundlich" und Jan Dismas Zelenkas, Psalmvertonung "Dixit Dominus". Zum Abschluss kommt wieder Bach mit dem "Himmelfahrts-Oratorium". Als Solisten wirkten mit: die Sopranistin Franziska Roth, die Altistin Heidi Lang, der Tenor Malte Müller sowie der Bassist Tobias B. Freund.

> Weitere Informationen

Evangelische Stiftskirchengemeinde Diez - 07.04.2014 - Ob der Chor alleine sang oder gemeinsam mit dem Bassbariton Tobias B. Freund bei "Offertorium" und "Libera me" - es war einfach wunderbar.

Ob der Chor alleine sang oder gemeinsam mit dem Bassbariton Tobias B. Freund bei "Offertorium" und "Libera me" - es war einfach wunderbar. Glanzlichter setzten die Sopranistin Sabine Helm-Schmidt bei "Pie Jesu" und die junge Harfenistin Lea Wirtz aus Bonn, derzeit Musikstudentin in Frankfurt, die das "Sanctus" mit ihrem Instrument herrlich feinfühlend hervorhob.

> Weitere Informationen

Kantorei Schwarzenbruck - 15.03.2014 - Tobias Freund als stimmgewaltiger Pilatus war sein überzeugendes Gegenüber.    

Zentral für den Fluss der Aufführung war Tilman Lichdi als Evangelist, der die Passionshandlung so packend zu schildern verstand, dass die Zuhörer den Eindruck gewinnen konnten, sie hörten die Leidensgeschichte Christi zum ersten Mal. Die Partie des Jesus gestaltete Markus Simon mit seiner warmen Bassstimme in einer charismatischen Schlichtheit, die in den Bann zog. Tobias Freund als stimmgewaltiger Pilatus war sein überzeugendes Gegenüber. Die Sopran-Arien sang Maraile Lichdi ausdrucksstark; besonders bewegend interpretierte sie die zarte Passage „Aus Liebe will mein Heiland sterben“.

> Weitere Informationen

Augsburger Allgemeine - 01.04.2013 - Tobias B. Freund setzte als Christus angenehm timbrierte sonore Klangmittel ein und vereinte glaubhaft menschliche und göttliche Züge in seinem Part, der von erhabener Größe, aber auch von Todesangst zeugte und im berühmten, dreifach aufsteigenden "Eli, lama asabthani" kulminierte.

Wenn ein Vergleich erlaubt ist, dann ließe sich sagen, dass der Thomaskantor ein farbenreiches Tongemälde schuf, während sich sein Vorgänger in Dresden auf einen prägnanten Holzschnitt beschränkte. In seiner responsorischen Passion spart er nicht nur instrumentale Begleitung aus – die war bei den Aufführungen in den Hofgottesdiensten nicht erlaubt – auch beim Rezitationston selbst begnügt er sich mit kleinerem Tonumfang. Und doch verbindet er mit der gregorianischen Grundtonart Mollanklänge und somit zwei Strömungen der Musikgeschichte.

> Weitere Informationen

Gunzenhausen evangelisch - 18.03.2013 - Bei der musikalischen Darstellung des Leidens Jesu auf dramatische Wei¬se wurde die Kantorei von Sopranis¬tin Andrea Zeilinger, Tobias B. Freund (Bariton) und Sibrand Basa (Tenor) unterstützt. Andrea Zeilinger verlieh dem Prolog ihre wunderbare Stimme. Ebenso versiert zeigten sich Sibrand Basa und Tobias Freund.

Am vergangenen Sonntag war Musik dieser Qualität mit den „Sieben Worten Jesu am Kreuz" von César Franck in der evangelischen Stadtkirche zu erleben. Ausführende waren die Kantorei Gunzenhausen, das erweiterte Ansbacher Kammerorchester sowie den Gesangssolisten Andres Zeilinger, Sibrand Basa und Tobias B. Freud.

> Weitere Informationen

Nordbayrische Nachrichten - 27.12.2012 - Einvernehmend auch die homogene Gesamtleistung der Solisten Corinna Scheiter (Sopran), Stefanie Ruschka (Alt), Bernhard Reißaus (Tenor) und Tobias Freund (Bass).

Ein gelungenes und einstudiertes Zusammenspiel der Akteure verleiht im Fortverlauf Kirchenmusikwerken, wie Mozarts Missa brevis in G-Dur (KV 49), aber auch der Telemann-Kantate „Allein Gott in der Höh’ sei Ehr den erwarteten festlichen und liturgischen Rahmen. Einvernehmend auch die homogene Gesamtleistung der Solisten Corinna Scheiter (Sopran), Stefanie Ruschka (Alt), Bernhard Reißaus (Tenor) und Tobias Freund (Bass).

> Weitere Informationen

Amberger Zeitung - 28.11.2012 - Musik bei Kerzenschein - Ihre Seelen sollten berührt werden", wünschte er (Pfarrer Bernd Schindler) sich von dem Konzertabend. Die beiden Künstler schafften das vortrefflich. Freund und Lahm überzeugten mit sauberem, klarem, voluminösen Gesang und exakter Klavierbegleitung.

Gleichsam als mentalen Übergang von der Tristesse des Novembers, des Volkstrauertages und Totensonntags am Ende des Kirchenjahres hinein in die glänzende Zeit des Advents hatte die Paulanergemeinde zu einem besonderen Erlebnis geladen: Im Kümmersbrucker Martin-Schalling-Haus konnte man innehalten, nachdenken und einem besonderen Klang- und Gesangserlebnis beiwohnen.

> Weitere Informationen

Unterricht

Singen fördert die Intelligenz, Singen fördert die soziale
Kompetenz und Singen macht vor allem Spaß! Dies sind schon
allein drei Gründe, warum Sie singen sollten!

Machen Sie doch einfach eine kostenlose Probestunde bei mir aus oder schauen Sie einfach mal bei meinem Chor, dem Projekt-Kammerchor St. Bartholomäus in Nürnberg-Wöhrd vorbei. Die Proben sind donnerstags von 20-21.30 Uhr im Gemeindehaus von St. Bartholomäus, Weinickeplatz 3 90489 Nürnberg. Mehr Infos: www.st-bartholomaeus-nuernberg.de/kirchenmusik

Sie können bei mir folgenden Unterricht erhalten:

  • Gesangsunterricht/Stimmbildung,Einzelunterricht (klassisch/populär)
  • Stimmbildung für Chöre
  • Klarinettenunterricht
  • Saxofonunterricht
  • Vorbereitung auf Aufnahmeprüfungen für musikalische Institute (Musikhochschule, Musikfachschulen, Konservatorien) im Fach Gesang, Klarinette, Saxofon
Nähere Informationen direkt bei Tobias B. Freund unter Kontakt!

Referenzen:

  • Langjährige Tätigkeit als Musiklehrer in den Fächern Gesang/Stimmbildung, Klarinette und Saxofon an der Musikschule Wittl Parsberg/Berching, an der Musik-Meile Nürnberg-Herpersdorf und bei Git.Art.M, Stätte der Musik in Forchheim
  • Langjährige Tätigkeit als privater Musiklehrer in den Fächern Gesang/Stimmbildung, Klarinette und Saxofon
  • Langjährige Erfahrung als Chorleiter
  • Stimmbildner für die C-Kirchenmusikerausbildung im Erzbistum Bamberg
  • Dozent für Stimmbildung und Sprecherziehung an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen von Wintersemester 2011/2012 bis einschließlich Wintersemester 2012/2013

Mobil: 0179 / 7505949

Liednoten, Noten, hoch Liednoten, Noten, hoch
Liednoten, Noten, mittel Liednoten, Noten, mittel Liednoten, Noten, mittel Liednoten, Noten, mittel
Liednoten, Noten, tief Liednoten, Noten, tief Liednoten, Noten, tief